Herausfinden vom Kalorienbedarf ...

Forum rund ums Abnehmen - Ran an den Speck ! Diät, Cardio, etc.

Moderatoren: Totti, b-x, meisterproper

Antworten
Benutzeravatar
MakiMuscle
Body-Xtreme.de User
Beiträge: 119
Registriert: 19. Nov 2006, 22:07
Gewicht (kg): 75
Größe ( in cm ): 173
Training seit: 20. Aug 2005
Wettkampferfahrung: Nein
Wohnort: Erding

Herausfinden vom Kalorienbedarf ...

Beitrag von MakiMuscle » 3. Nov 2007, 19:57

Hi , wie findet ihr denn euren Kalorienbedarf heraus ? Hab mich bisher beim Diäten immer nur an mein Gefühl gehalten , daher is wahrscheinlich auch nie was draus geworden :o

Benutzeravatar
Cranx
X-tra Ordinary
Beiträge: 2188
Registriert: 20. Mär 2007, 19:03
Gewicht (kg): 105
Größe ( in cm ): 184
Training seit: 21. Jun 2007
Wettkampferfahrung: Ja
Wohnort: Siegenburg
Kontaktdaten:

Re: Herausfinden vom Kalorienbedarf ...

Beitrag von Cranx » 3. Nov 2007, 20:59

aufschreiben was du isst ne woche lang isst und dann shcaun ob du zu oder abgenommen hast und dann anpassen und nochmal ne woche aufschreiben=)

mfg Cranx
Vereine deine Träume mit deinem Tag und du wirst glücklicher denn je!

Disziplin ist das falsche Wort, ich würde es eher Kongruenz nennen!

Benutzeravatar
MakiMuscle
Body-Xtreme.de User
Beiträge: 119
Registriert: 19. Nov 2006, 22:07
Gewicht (kg): 75
Größe ( in cm ): 173
Training seit: 20. Aug 2005
Wettkampferfahrung: Nein
Wohnort: Erding

Re: Herausfinden vom Kalorienbedarf ...

Beitrag von MakiMuscle » 3. Nov 2007, 21:17

Is sehr schwierig , gibts da keinen Art richtwert ?? . Ich wiege im Moment 76kg auf 1,73 , trainiere nun 27 Monate , kann man darauf nicht in etwa auf einen Kcal wert kommen ? ( Abweichungen von ~200Kcal sind ja kein Problem )
gruß

Benutzeravatar
Cranx
X-tra Ordinary
Beiträge: 2188
Registriert: 20. Mär 2007, 19:03
Gewicht (kg): 105
Größe ( in cm ): 184
Training seit: 21. Jun 2007
Wettkampferfahrung: Ja
Wohnort: Siegenburg
Kontaktdaten:

Re: Herausfinden vom Kalorienbedarf ...

Beitrag von Cranx » 3. Nov 2007, 21:29

http://www.uni-hohenheim.de/wwwin140/in ... giebed.htm" target="_blank

übrigens find ich das nicht schwierig, ich mach das jeden tag aufs neue und das ist in 15 minuten erledigt wenn überhaupt

mfg Cranx
Vereine deine Träume mit deinem Tag und du wirst glücklicher denn je!

Disziplin ist das falsche Wort, ich würde es eher Kongruenz nennen!

Sunnyboy89
Moderator
Beiträge: 3691
Registriert: 19. Aug 2004, 12:56
Wettkampferfahrung: Nein

Re: Herausfinden vom Kalorienbedarf ...

Beitrag von Sunnyboy89 » 3. Nov 2007, 22:26

Cranx hat geschrieben:http://www.uni-hohenheim.de/wwwin140/info/interaktives/energiebed.htm" target="_blank" target="_blank

übrigens find ich das nicht schwierig, ich mach das jeden tag aufs neue und das ist in 15 minuten erledigt wenn überhaupt

mfg Cranx


Einmal schreibst du, dass man eine woche lang notieren soll was man ist und dann schauen soll ob man zu oder abnimmt und jetzt auf einmal schreibste wieder, dass du das täglich machst`? :o

Benutzeravatar
Cranx
X-tra Ordinary
Beiträge: 2188
Registriert: 20. Mär 2007, 19:03
Gewicht (kg): 105
Größe ( in cm ): 184
Training seit: 21. Jun 2007
Wettkampferfahrung: Ja
Wohnort: Siegenburg
Kontaktdaten:

Re: Herausfinden vom Kalorienbedarf ...

Beitrag von Cranx » 3. Nov 2007, 22:34

ja ich meinte damit das ich jeden tag aufschreibe was und wieviel ich esse, das hab ich damit gemeint.
habs ein bisschen komisch ausgedrückt.

mfg Cranx
Vereine deine Träume mit deinem Tag und du wirst glücklicher denn je!

Disziplin ist das falsche Wort, ich würde es eher Kongruenz nennen!

Benutzeravatar
MakiMuscle
Body-Xtreme.de User
Beiträge: 119
Registriert: 19. Nov 2006, 22:07
Gewicht (kg): 75
Größe ( in cm ): 173
Training seit: 20. Aug 2005
Wettkampferfahrung: Nein
Wohnort: Erding

Re: Herausfinden vom Kalorienbedarf ...

Beitrag von MakiMuscle » 4. Nov 2007, 22:19

Was haltet ihr davon ? Zu wenig ??
http://www.bilder-space.de/show.php?fil ... qFvmua.JPG" target="_blank

Also will damit endlich mal paar Kilos verlieren

Benutzeravatar
Cranx
X-tra Ordinary
Beiträge: 2188
Registriert: 20. Mär 2007, 19:03
Gewicht (kg): 105
Größe ( in cm ): 184
Training seit: 21. Jun 2007
Wettkampferfahrung: Ja
Wohnort: Siegenburg
Kontaktdaten:

Re: Herausfinden vom Kalorienbedarf ...

Beitrag von Cranx » 4. Nov 2007, 22:28

ich würd die buttermilch und milch gegen andere sachen ersetzen, am anfang vllt noch gegen quark und dann gegen fleisch tauschen,
schau mal aber dein rechner stimmt nicht ganz, 500ml miclh haben nicht 10g fett und hat 40g eipulver wirklich 16,4g fett?

mfg Cranx :-D
Vereine deine Träume mit deinem Tag und du wirst glücklicher denn je!

Disziplin ist das falsche Wort, ich würde es eher Kongruenz nennen!

Benutzeravatar
MakiMuscle
Body-Xtreme.de User
Beiträge: 119
Registriert: 19. Nov 2006, 22:07
Gewicht (kg): 75
Größe ( in cm ): 173
Training seit: 20. Aug 2005
Wettkampferfahrung: Nein
Wohnort: Erding

Re: Herausfinden vom Kalorienbedarf ...

Beitrag von MakiMuscle » 4. Nov 2007, 22:36

Naja ich sehe das jetzt nur als Richtwert . Die Buttermilch nehm ich , weil sie leichter runtergeht als Quark . Btw was ich dich mal fragen wollte cranx , was machst du eigentlich noch sonst außer hier im Forum zu schreiben ( bist immer der erste der antwortet wenn ich mal was schreibe :D )

Benutzeravatar
Cranx
X-tra Ordinary
Beiträge: 2188
Registriert: 20. Mär 2007, 19:03
Gewicht (kg): 105
Größe ( in cm ): 184
Training seit: 21. Jun 2007
Wettkampferfahrung: Ja
Wohnort: Siegenburg
Kontaktdaten:

Re: Herausfinden vom Kalorienbedarf ...

Beitrag von Cranx » 4. Nov 2007, 22:44

:lol:
eigentlich nciht viel, bin halt schüler und am wochenende und am nachmittag hab ich halt zeit wenn ich nicht graadd trainier oder ess;)
aber ich mach auch was anderes, zum beispiel was mit freunden oder abends weggehn ;)
naja und dann hab ich halt noch so ein ichmusshelfensyndrom ;)
Vereine deine Träume mit deinem Tag und du wirst glücklicher denn je!

Disziplin ist das falsche Wort, ich würde es eher Kongruenz nennen!

Antworten