Katja Susanne Prieske

Rückblick auf die 5. Staffel

Moderatoren: Totti, b-x, meisterproper

Antworten
Benutzeravatar
TomCooper
Admin
Beiträge: 1717
Registriert: 31. Dez 2001, 02:00
Gewicht (kg): 104
Größe ( in cm ): 189
Wettkampferfahrung: Nein
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Katja Susanne Prieske

Beitrag von TomCooper » 27. Jan 2013, 21:25

Name: Katja Susanne Prieske
Größe: 163cm
Gewicht: 51 kg
Geburtsjahr: 1976
Training seit: 10 Jahren
aktuelle Nährwerte: ca. 100‐130g KH, 250‐280g Protein, 40‐50g Fett

Sie ist in der Sendung Body-Xtreme - Mallorca Edition zu sehen

Katja stellt zusammen mit Ihrem Lebensgefährten Sascha Füller eine Premiere bei Body-Xtreme Revolution dar. Beide sind nämlich unsere ersten Teilnehmer aus Mallorca. Um die Reisekosten in Grenzen zu halten, haben Sie sich per Video bei der Jury vorgestellt und sich somit für das Halbfinale qualifiziert. Die Fotos sind Snapshots aus diesen Videos. Beim Halbfinale werden beide sich beide dann direkt in Petersberg der Jury stellen.
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
Bild

Benutzeravatar
kasusa
Member
Beiträge: 7
Registriert: 25. Jan 2013, 17:03
Gewicht (kg): 51
Größe ( in cm ): 163
Training seit: 0- 0-2000
Wettkampferfahrung: Nein
Wohnort: Andratx
Kontaktdaten:

Re: Katja Susanne Prieske

Beitrag von kasusa » 2. Feb 2013, 23:15

So nun ist gut eine Woche vergangen seit der Ernährungsumstellung.
Ich sollte Protein reduzieren auf ca 180g, Milchprodukte möglichst streichen und die erste Mahlzeit am Tag keine Carbs.
In der Umsetzung sah es so aus dass ich dann morgens gegen 7.30Uhr nur Protein gegessen habe - 4 Einklar mit etwas Leinsamen schaumig gerührt etwas zimt und Süßstoff dazu und ab in die Pfanne ohne Fett. Carbs gabs dann als Müsli mit Wasser und Proteinpulver gegen 9.30 - 10 Uhr. Milchprodukte (Magerquark) komplett streichen ging nicht, ich bekam dann Magen Darm Probleme, also habe ich es reduziert.
Meine Ernährung setzt sich nun wie folgt zusammen:
Fett 34,9 g-40g Carbs117,1 g-135g Protein 180 -193 g
Veränderungen in der letzten Woche:
- 1/2 Kilo Körpergewicht und -0,5%KFA
Aktuelle Werte:
50,4KG 15,5% KFA
Dateianhänge
image2.jpg
Snapshot von heute
side2.1.jpg
auch von heute

Benutzeravatar
b-x
Admin
Beiträge: 9363
Registriert: 31. Dez 2001, 02:00
Gewicht (kg): 40
Größe ( in cm ): 172
Training seit: 16. Nov 1994
Wettkampferfahrung: Ja
Wohnort: Die rote Sonne von Barbados
Kontaktdaten:

Re: Katja Susanne Prieske

Beitrag von b-x » 3. Feb 2013, 14:12

Hi Katja,

da du die kcal reduziert hast, aber keine Kohlenhydrate gestrichen hat, kann man davon ausgehen, dass du in der Gewichtsreduktion überwiegend fett verloren hast; die Geschwindigkeit ist dabei auch voll ok.

Kannst Du noch was zum training schreiben und ob Du cardio machst?


Viele Grüße
Hohe Bäume fangen viel Wind !

Hol das Beste aus Deinem Training -->Werbung Body-Xtreme Shop

Benutzeravatar
kasusa
Member
Beiträge: 7
Registriert: 25. Jan 2013, 17:03
Gewicht (kg): 51
Größe ( in cm ): 163
Training seit: 0- 0-2000
Wettkampferfahrung: Nein
Wohnort: Andratx
Kontaktdaten:

Re: Katja Susanne Prieske

Beitrag von kasusa » 3. Feb 2013, 16:45

Ich trainiere an drei Tagen fix Krafttraining im 3er Split mit anschließend 30 min. Cardio. An den restlichen tagen versuche ich zumindest 30 bis 40 min cardio zu machen. Wenn es meine zeit erlaubt zusätzlich etwas kraft oder funktionelles Training zusätzlich. Meist ist 1 Tag pro Woche trainingsfrei.

Benutzeravatar
b-x
Admin
Beiträge: 9363
Registriert: 31. Dez 2001, 02:00
Gewicht (kg): 40
Größe ( in cm ): 172
Training seit: 16. Nov 1994
Wettkampferfahrung: Ja
Wohnort: Die rote Sonne von Barbados
Kontaktdaten:

Re: Katja Susanne Prieske

Beitrag von b-x » 3. Feb 2013, 20:54

ich würde am cardio und an der ernährung erstmal nix machen.

Dein Ziel war ja, ein eher muskulöserer look, also nicht einfach nur dünn zu werden. Muskeln bekommt man allenfalls durch Krafttraining, aber nie durch cardio. von daher würde ich die verteilung nicht, wie du aktuell machst 6xcardio/3xkrafttraining pro Woche, gestalten, sondern genau umgekehrt.

Praktisch könnte das so aussehen, dass du deinen körper an drei aufeinander folgenden tagen im 3er split trainierst, dann einen tag Pause machst und dann mit dann mit dem zyklus wieder von vorne anfängst (da hast du im prinzip jede muskelgruppe 2x innerhalb von 8 Tagen dran).

das cardio würde ich dann gleichmäßig über die woche verteilen (zb. montag,mittwoch,freitag). Ein Pausetag sollte aber m.M. generell frei von jeglichem training, also auch cardio sein.

Und dann kannst du mal schauen, was dein körper darauf antwortet.
Hohe Bäume fangen viel Wind !

Hol das Beste aus Deinem Training -->Werbung Body-Xtreme Shop

MrBigDD
Blitzlichtluder
Beiträge: 42
Registriert: 15. Feb 2010, 03:19
Gewicht (kg): 120
Größe ( in cm ): 177
Training seit: 0- 0-2001
Wettkampferfahrung: Ja
Wohnort: frankfurt am main
Kontaktdaten:

Re: Katja Susanne Prieske

Beitrag von MrBigDD » 4. Feb 2013, 00:22

Rein für die eigene Beurteilung würde ich dir noch empfehlen deine Entwicklung immer an gleicher Stelle zu gleicher Zeit zu verfolgen.

Heißt z.b. deine Bilder immer an der gleichen Stelle in gleichem Licht zu gleicher Zeit so das du all diese Komponenten immer gleich hast und man den einzigen Unterschied dann tatsächlich in der Entwicklung sieht.


viel erfolg

Benutzeravatar
kasusa
Member
Beiträge: 7
Registriert: 25. Jan 2013, 17:03
Gewicht (kg): 51
Größe ( in cm ): 163
Training seit: 0- 0-2000
Wettkampferfahrung: Nein
Wohnort: Andratx
Kontaktdaten:

Re: Katja Susanne Prieske

Beitrag von kasusa » 7. Feb 2013, 09:05

Vielen Dank für das Feedback.
Was ich zum Teil als Cardio beschrieben habe ist ab und zu auch ne Rund Mountainbiken.
6x die Woche Krafttraining ist für mich zeitlich kaum machbar aus beruflichen Gründen da ich oft Abends auch noch arbeiten muss. Da ist die normale Trainingseinheit in der Woche vom zeitlichen her zu lang. ich versuche sie jeweils zu splitten und somit eine Trainingseinheit auf zwei Tage (unter der Woche) zu verteilen und dann schauen wie es klappt. Am WE dann die normalen Trainingseinheiten. :)

Benutzeravatar
kasusa
Member
Beiträge: 7
Registriert: 25. Jan 2013, 17:03
Gewicht (kg): 51
Größe ( in cm ): 163
Training seit: 0- 0-2000
Wettkampferfahrung: Nein
Wohnort: Andratx
Kontaktdaten:

Re: Katja Susanne Prieske

Beitrag von kasusa » 10. Feb 2013, 19:30

So meine Woche sah dann diesmal so aus.
Mo trainingsfrei
Di Krafttraining normaler Trainingstag ganz
Mi Krafttraining Teil 1 vom gesplitteten Trainingstag
Do Krafttraining Teil 2 vom gesplitteten Trainingstag
Fr 60min Cardio
Sa Krafttraining normaler Trainingstag ganz
So Krafttraining normaler Trainingstag ganz

Jeweils noch 20-30min gemäßigtes Cardio nach den Krafteinheiten.

Ernährung ist gleich geblieben

Aktuelle Werte
Gewicht 50,2Kilo KFA 15,3%
Dateianhänge
front10-2.jpg
side10-2.jpg

Benutzeravatar
kasusa
Member
Beiträge: 7
Registriert: 25. Jan 2013, 17:03
Gewicht (kg): 51
Größe ( in cm ): 163
Training seit: 0- 0-2000
Wettkampferfahrung: Nein
Wohnort: Andratx
Kontaktdaten:

Re: Katja Susanne Prieske

Beitrag von kasusa » 17. Feb 2013, 13:29

Meine Woche sah nicht so toll aus was das Training anbelangt. Leider konnte ich unter der Woche aus Zeitmangel und Arbeitsbedingt nur zweimal trainieren Mi und Do - Krafttraining + Cardio jeweils 30min. Sa und So normale Krafttrainingseinheit.
Ernährung wie gehabt.
Gewicht 49.8, KFA 15,8
Dateianhänge
front17-2.jpg
side17-2.jpg
snapshot17-2.jpg
Snapshot

MrBigDD
Blitzlichtluder
Beiträge: 42
Registriert: 15. Feb 2010, 03:19
Gewicht (kg): 120
Größe ( in cm ): 177
Training seit: 0- 0-2001
Wettkampferfahrung: Ja
Wohnort: frankfurt am main
Kontaktdaten:

Re: Katja Susanne Prieske

Beitrag von MrBigDD » 14. Mär 2013, 14:52

Hi katja,

die form auf dem letzten Bild sieht ja schon sehr gut aus, in welche Klasse soll es denn gehen?

viel Erfolg

Benutzeravatar
kasusa
Member
Beiträge: 7
Registriert: 25. Jan 2013, 17:03
Gewicht (kg): 51
Größe ( in cm ): 163
Training seit: 0- 0-2000
Wettkampferfahrung: Nein
Wohnort: Andratx
Kontaktdaten:

Re: Katja Susanne Prieske

Beitrag von kasusa » 19. Mär 2013, 08:42

Danke, leider konnte ich nicht am Halbfinale teilnehmen somit auch nicht am Finale, die Reisekosten von Mallorca aus sind leider zu hoch :-( ich steuere dann eine Meisterschaft im Herbst an, ich denke ich gehe richtung Figurenklasse.
Bis dahin hab ich dann auch noch Zeit etwas aufzubauen.

Benutzeravatar
christianausdemspreewald
X-Elence
Beiträge: 942
Registriert: 8. Jun 2005, 20:38
Gewicht (kg): 92
Größe ( in cm ): 183
Training seit: 1. Jan 1996
Wettkampferfahrung: Nein
Wohnort: Im wunderschönen Spreewald

Re: Katja Susanne Prieske

Beitrag von christianausdemspreewald » 19. Mär 2013, 15:53

Ich denke auch das schaut recht gut aus und bis Herbst ist noch ein wenig Zeit. Für mein Empfinden, könnte noch etwas Muskelmasse hinzu kommen und dann bei dieser Konditionierung..top.
Training ist hart! Wer heulen will, soll sich nen Rock anziehen!

Benutzeravatar
kasusa
Member
Beiträge: 7
Registriert: 25. Jan 2013, 17:03
Gewicht (kg): 51
Größe ( in cm ): 163
Training seit: 0- 0-2000
Wettkampferfahrung: Nein
Wohnort: Andratx
Kontaktdaten:

Re: Katja Susanne Prieske

Beitrag von kasusa » 24. Mär 2013, 00:34

muchas gracias :-)
ich werd auf jeden fall mein möglichstes tun. ich möchte auf jeden fall noch was an muskelmasse aufbauen @christian
:-) leider sind wirklich gute studios hier nicht so breit gesäht wie in deutschland.
und die preise um ein viel faches höher. aber man und frau tut das beste mit den gegebenen möglichkeiten auch wenn ich für ein gutes beintraining einfach 60km zum mc fit fahre :-)
ich freu mich auf jeden fall auf das was ich vorhabe.
:)
gute tipps und zuspruch sind immer willkommen
viele grüße aus der ferne

Antworten