Maike Kessler

Rückblick auf die 6. Staffel in 2014

Moderatoren: Totti, b-x, meisterproper

Benutzeravatar
b-x
Admin
Beiträge: 9336
Registriert: 31. Dez 2001, 02:00
Gewicht (kg): 40
Größe ( in cm ): 172
Training seit: 16. Nov 1994
Wettkampferfahrung: Ja
Wohnort: Die rote Sonne von Barbados
Kontaktdaten:

Maike Kessler

Beitragvon b-x » 28. Jan 2014, 14:16

Name: Maike Kessler
Geburtsjahr: 1994
Training seit: 1 Jahr

Bilder vom Vorentscheid West am 25.01.2014 - mehr Bilder HIER

Video auch in unserer Sendung Body-Xtreme Revolution Vorentscheid West - Part 2


Bild

Bild


HALBFINALE 16.03.2014



Bild

Bild
Hohe Bäume fangen viel Wind !

Hol das Beste aus Deinem Training -->Werbung Body-Xtreme Shop

MKjordan
New Member
Beiträge: 1
Registriert: 20. Mär 2014, 14:12
Gewicht (kg): 48
Größe ( in cm ): 157
Training seit: 1. Feb 2013
Wettkampferfahrung: Nein

Re: Maike Kessler

Beitragvon MKjordan » 20. Mär 2014, 14:44

Besser spät als nie stelle auch ich mich jetzt mal vor! :)

Aber erst mal vielen vielen Dank, dass ich nun im Finale bin. Ich hatte damit überhaupt nicht gerechnet und als am Anfang der Veranstaltung erklärt wurde, dass gnadenlos aussortiert wird, war ich fast den Tränen nahe und wollte schleunigst wieder zurück auf die Autobahn. :D Umso größer war natürlich die Freude über das so positive Feedback und auch da musste ich mich zusammenreißen, als ich meiner Teamkollegin Katharina hinter der Bühne um den Hals fiel.

Mein Name ist Maike Kessler, ich bin Ende letzten Jahres 19 Jahre als geworden und trainiere nun wettkampfambitioniert seit Anfang Februar 2013. Im Fitnessstudio angemeldet habe ich mich Mitte Dezember 2012, aber wie das sicher jeder von uns kennt, meldet man sich als Frau einfach dort an um "fitter" und "straffer" zu werden. Dass das nicht funktioniert, habe ich schnell erkannt und entwickelte durch stundenlange Recherche und Youtube-Channels sehr schnell den Wunsch, auf die IFBB Bikini Bühne zu gehen. Bis ich Margret Netack und Peter Klein (meine Vorbereiter) traf, war der Weg sehr holperich und experimentierfreudig gestaltet. Auf eigene Faust lebte ich 3 Monate lang LowCarb mit 50gr KH (insgesamt), mit einem Cheatday pro Woche. Dann fand ich jemanden, der mich auf die Herbstsaison versuchen wollte vorzubereiten - von 100gr EW, 50gr KH und 75gr F hoch auf 120gr EW, 120, 80, 40gr KH (carbcycling) und 30gr F. Zu viel Umstellung für meinen Körper, weshalb das nicht fruchtete. Etwas später, etwa ab August, meldete ich mich in einem Hardcore-Gym an: ich war eine von 3 Frauen, die dort trainierten und die Besitzerin konnte man tatsächlich nicht mehr "Frau" nennen, denn sie war männlicher als mancher Kerl in diesem Studio :D Sie verordnete mir dann 250gr EW, 160gr KH und 60gr Fett. Keine Angst, ich habe es NIE aufgegessen; dementsprechend ging ich auseinander wie ein Hefekloß und wog mit 58kg dann 10kg mehr als vor dem ganzen Sport. Wieder zwei Monate später lernte ich dann durch Zufall Margret und Peter kennen und seitdem habe ich tatsächlich wieder 10kg abgenommen. Dort bin ich richtig aufgehoben, fühle mich verstanden und das ist definitiv der richtige Weg! :)

Genug langweilige Geschichten. Mal ein paar Fakten:
Größe: 157cm
Aktuelles Gewicht: 48kg
Wettkampfgewicht: 44kg

Durch das ganze hoch und runter ist mein Stoffwechsel ... nennen wir es mal verwirrt :D Das Abnehmen fiel mir schwer und auch in den letzten Monaten ging es hoch und runter, obwohl man mittlerweile doch sieht, dass eine Entwicklung stattfindet und dafür lohnt es sich zu kämpfen! :)

Ein paar Infos zu meiner Person: Ich habe im September ein duales Studium im Bereich Informatik begonnen. Ergo: Ich studiere Angewandte Informatik und mache eine Ausbildung zur Fachinformatikerin - Systemintegration. Eigentlich liebe ich diesen Job und das ständige Nachdenken und Grübeln, doch in der Diät ist es schon mal sehr anstrengend, wenn Klausuren und Prüfungen anstehen und man peinlicherweise die Aufgabenstellung, die der Ausbilder einem gibt, in Sekundenschnelle wieder vergisst und sich fragt: "Hab ich grade überhaupt irgendwie zugehört?" :D Aber auch damit muss man leben! :D

Mein treuster Begleiter ist mein Freund. Ob es das Posing-Training ist, der nötige Arschtritt oder die Wettkämpfe an sich - er ist nur dann nicht dabei, wenn es absolut nicht anders geht und dafür bin ich ihm unheimlich dankbar. Er ist meine größte Stütze :)

Also - ich hoffe alle bleiben am Ball (ich mit eingenommen) und dass wir alle zusammen am 19. April die BXR-Bühne rocken! <3

Lg, Maike


Zurück zu „Body-Xtreme Revolution - Archiv Staffel 6“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste