Zusatzversicherung für kieferorthopädische Behandlung sinnvoll?

Was sonst nirgends rein passt. Hier werden auch "schräge Sachen" geduldet, sofern Sie noch entfernt mit dem Sport zu tun haben... ;-)

Moderatoren: meisterproper, Totti

romainste
Body-Xtreme.de User
Beiträge: 189
Registriert: 19. Feb 2017, 10:18
Gewicht (kg): 70
Größe ( in cm ): 178
Training seit: 18. Feb 2016

Zusatzversicherung für kieferorthopädische Behandlung sinnvoll?

Beitragvon romainste » 17. Aug 2017, 10:42

Meine Tochter wird in naher Zukunft eine kieferorthopädische Behandlung brauchen. Die Zahnärztin empfahl dafür eine Zahnzusatzversicherung. Mein Mann und ich sind jetzt aber unsicher, ob so eine Versicherung Sinn macht oder ob wir das Geld lieber schon mal für die Behandlung sparen sollten. Kennt jemand sich damit aus?

wagnersklaus
Body-Xtreme.de User
Beiträge: 184
Registriert: 19. Feb 2017, 09:33
Gewicht (kg): 65
Größe ( in cm ): 170
Training seit: 4. Jan 2017
Wettkampferfahrung: Nein

Re: Zusatzversicherung für kieferorthopädische Behandlung sinnvoll?

Beitragvon wagnersklaus » 17. Aug 2017, 19:53

Es ist tatsächlich so, dass die kieferorthopädische Behandlung nicht ganz billig ist. Soweit ich gehört habe, sollte man die Zusatzversicherung aber rechtzeitig vor der Behandlung abschließen, weil sich das sonst deutlich auf die monatlichen Beiträge auswirken kann. Dort findest du weitere Informationen.

Benutzeravatar
jenss
Body-Xtreme.de User
Beiträge: 57
Registriert: 9. Jul 2015, 14:32
Gewicht (kg): 87
Größe ( in cm ): 185
Training seit: 7. Mai 1990
Wettkampferfahrung: Nein

Re: Zusatzversicherung für kieferorthopädische Behandlung sinnvoll?

Beitragvon jenss » 25. Sep 2017, 16:09

Natürlich ist es sinnvoll, man muss aber nur einen guten Anbieter dafür finden, weil er die Hauptrolle spielt.

Am besten wäre es, wenn du dich selbst über dieses Thema informierst, so kannst du einen klaren Durchblick haben, was ganz wichtig ist. Auf (www.versicherung-aktuell.net) kannst du die nötigen Infos sammeln und ich über das Thema schlaumachen.
Wenn du alles hast, kannst du sicherlich gut zurechtkommen, deshalb die Empfehlung.

Grüß
Liebe fängt dort an,wo keine Gegenleistungen mehr erwartet werden!

Benutzeravatar
Nici85
New Member
Beiträge: 3
Registriert: 26. Sep 2017, 14:44
Gewicht (kg): 60
Größe ( in cm ): 170
Wettkampferfahrung: Nein

Re: Zusatzversicherung für kieferorthopädische Behandlung sinnvoll?

Beitragvon Nici85 » 26. Sep 2017, 15:00

Wenn sie die Behandlung brauchen wird, würde sich so eine Versicherung bestimmt auszahlen...

Benutzeravatar
Nici85
New Member
Beiträge: 3
Registriert: 26. Sep 2017, 14:44
Gewicht (kg): 60
Größe ( in cm ): 170
Wettkampferfahrung: Nein

Re: Zusatzversicherung für kieferorthopädische Behandlung sinnvoll?

Beitragvon Nici85 » 26. Sep 2017, 15:01

Wenn sie die Behandlung brauchen wird, würde sich so eine Versicherung bestimmt auszahlen...

SabrinaO
Body-Xtreme.de User
Beiträge: 38
Registriert: 8. Jun 2017, 22:26
Gewicht (kg): 77
Größe ( in cm ): 171

Re: Zusatzversicherung für kieferorthopädische Behandlung sinnvoll?

Beitragvon SabrinaO » 11. Jan 2018, 18:09

Sehr gut, ich finde es sehr toll, dass man sich mit solchen Themen beschäftigt.
Habe ja selber schon einige Informationen gesucht wenn es um Versicherungen geht.

Natürlich kann man sich im Netz sehr viele Informationen beschaffen.
Auch ich habe einen Link gefunden unter welchem ich was zur Unfallversicherung lesen konnte, der hilfreich.

Für was hast du dich denn entschlossen ?


Zurück zu „Sonstiges & Ausgefallenes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 77 Gäste