Verfluchte Orangenhaut

Bodybuilding Frauen Forum: Was SIE zu Training + Ernährung wissen möchte

Moderatoren: b-x, meisterproper, Totti

starship
New Member
Beiträge: 3
Registriert: 6. Nov 2006, 13:21
Gewicht (kg): 0
Größe ( in cm ): 0
Wohnort: Stuttgart

Verfluchte Orangenhaut

Beitragvon starship » 21. Nov 2006, 19:22

Hallöchen,
ich hab ein delliges Problem. Kurz zu mir; ich bin 160 cm groß, wiege 53,5 kg und bin im Besitz von 18 Prozent Körperfett. Nun trainier ich seit 14 Jahren, mit Unterbrechung (zwei Schwangerschaften in denen ich 23kg und 25kg :p: zugenommen habe). Meine Arme, Schultern, Rücken und Beine sind wunderbar durchtrainiert, eher muskolös für eine Frau.
Nun mein Problem ich habe Orangenhaut am Hintern und nicht wie manche denken, ach vielleicht ein wenig, wenn man die Haut zusammen kneift, nein man sieht die und zwar so heftig, daß man sie im Stehen durch eine Laufhose (ich jogge dreimal die Woche ca. 10 km) sieht. Zudem habe ich seit der zweiten Schwangerschaft Hüftspeck, den ich nicht wegbekomme. Diese liegt zwei Jahre zurück. Und nun mein letztes Problem ich hätte gerne mehr Bauchmuskeln. Vielleicht hat jemand tolle Tipps.
Ich habe mir schon überlegt mein Körperfettanteil auf ca. 14 Prozent zu reduzieren, weniger kann ich auf Dauer nicht halten. Aber vielleicht hat auch jemand einen tollen Ernährungsplan ich bin bereit meinen zu ändern, bzw. zu ergänzen.
Dankeschön

Benutzeravatar
Simi
Moderator
Beiträge: 1146
Registriert: 22. Mär 2005, 16:33
Gewicht (kg): 0
Größe ( in cm ): 0
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Simi » 21. Nov 2006, 19:59

Hallo starship!

Eigentlich hast du dir alle Fragen schon selbst beantwortet.

Gegen die Dellen am Po helfen gezielte Übungen für Beine und Po:
- Kniebeugen
- Ausfallschritte
- Beinpresse

Was deinen Bauch betrifft, wär meine erste Frage: Sind denn dort überhaupt genug Muskeln, die sich ggf. nur unter einer Schicht Fett verstecken?
Wenn ja, dann ist die einzige Lösung: Diät. Wenn nein, dann muss vor der Diät erstmal was an "guter Masse" aufgebaut werden. Gleiches gilt auch für die Orangenhaut.

Krafttraining plus/ggf. erstmal vor der Körperfettredution sind die Lösung.

Liebe Grüße & viel Erfolg beim Kampf! :wink:
Für den korrekten Gebrauch des Imperativs, welcher, hingegen einer offensichtlich weit verbreiteten Schmierenkampagne mit der Formulierung "les", beim Verb "lesen" nach wie vor "lies!" lautet...

starship
New Member
Beiträge: 3
Registriert: 6. Nov 2006, 13:21
Gewicht (kg): 0
Größe ( in cm ): 0
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon starship » 21. Nov 2006, 20:25

Okay, da ich die von Dir genannten Übungen bis zum vergasen mach hilft wohl wirklich nur eine Diät, allerdings bau ich dabei immer soviel Muskelmasse ab, ich blick das nicht. Was man wann wie essen soll!?
Vorallem ist es für mich sehr schwierig auf 12 Prozent Kfa zu kommen, da sieht man dann sehr schön die Bauchmuskeln. Aber ich verlier sehr viel Muskelmasse, vorallem an den Armen und am Rücken.
Zudem habe ich das Problem, daß cih während einer Diät auch nicht schwer trainieren kann, ich fühl mich so unheimlich schwach und müde. Muß ich da durch?
Grüße Dani

Sunnyboy89
Moderator
Beiträge: 3691
Registriert: 19. Aug 2004, 12:56
Wettkampferfahrung: Nein

Beitragvon Sunnyboy89 » 21. Nov 2006, 20:35

Hallo Dani,

dass man sich schlapp fühlt ist relativ normal.. wobei erst gegen ende der diät da man dann die kohlenhydrate weiter einschränkt.

ich weiß nicht welche diät du bisher schon ausprobiert hast.
du kannst ja mal folgendes lesen:
http://www.bodybuilding-wagner.de/bodyb ... iaet.shtml

Ernährungsmäßig könnte es so aussehen:

Eiweiß:
Pute, Hänchen, Eier (überwiegend Eiweiß), Rindfleisch, Fisch
Milch und Magerquark eingeschränkt

Kohlenhydrate:

Reis, Nudeln, Kartoffeln,
Auch Gemüse und Obst

Fette:

Überwiegend einfach oder mehrfach ungesättigte Fettsäuren
Olivenöl, Rappsöl, Paranüsse

Benutzeravatar
Sithlord
Body-Xtreme.de User
Beiträge: 198
Registriert: 21. Okt 2006, 12:05
Gewicht (kg): 0
Größe ( in cm ): 0
Wohnort: Wesel

Beitragvon Sithlord » 27. Nov 2006, 02:56

Also ich kenne da eine Methode
Vakuwalk
Da gehst du in ein Gerät das durch Vakum die Beine nach unten zieht.
Soll helfen eine Freundin hat so einen Laden und ja es bringt was!!
Ist leider etwas teuer aber nach einem halben Jahr siehst du den unterschied!!!!!! Hauptphase 5 mal die Woche ca 250Euro 3 Monate
dann 3 mal die woche ca. 30min 60Euro im Monat
Ein Versuch ist es Wert
Hör nicht auf mich bin ein Noob
Zitat
Weiß der Geier

Benutzeravatar
mara
X-Pert
Beiträge: 657
Registriert: 11. Jan 2006, 02:05
Gewicht (kg): 0
Größe ( in cm ): 0
Training seit: 0- 8-2004
Wohnort: wien

Beitragvon mara » 27. Nov 2006, 08:24

daskann sie sich bei richtiger ernährung und richtigem beintraining sparen

aber leider suchen die meisten ja den bequemen weg

gruss mara
man muss dasunmögliche versuchen ,um das mögliche zu erreichen

Benutzeravatar
mango
X-Elence
Beiträge: 1966
Registriert: 18. Sep 2004, 00:39
Gewicht (kg): 95
Größe ( in cm ): 183
Wettkampferfahrung: Nein
Wohnort: München

Beitragvon mango » 27. Nov 2006, 09:00

Sithlord hat geschrieben:Also ich kenne da eine Methode
Vakuwalk
Da gehst du in ein Gerät das durch Vakum die Beine nach unten zieht.
Soll helfen eine Freundin hat so einen Laden und ja es bringt was!!
Ist leider etwas teuer aber nach einem halben Jahr siehst du den unterschied!!!!!! Hauptphase 5 mal die Woche ca 250Euro 3 Monate
dann 3 mal die woche ca. 30min 60Euro im Monat
Ein Versuch ist es Wert


:lol: :lol: :lol:

Sithlord, tu Dir bitte selbst einen Gefallen und glaub nicht mehr an den Nikolaus, den Osterhasen und VOR ALLEM nicht an irgendwelche Mittelchen / Gerätschaften, die einen Supereffekt mit wenig Aufwand, Anstrengung aber viel Kohle versprechen!!
Bild

Das einzige was Du brauchst: Ein zweckmäßig eingerichtetes Studio, eine sinnvolle Ernährung und Geduld Geduld Geduld!
DAMIT wirst Du was erreichten! Nicht mit Vacuwalk, Saunabelt & Co.


"Ash delight, dundee fresh" - sagte der Franke.
"Dans y réfuse d'avec si l'acquel si d'ami chèr" antwortete der Bayer.

Benutzeravatar
Sithlord
Body-Xtreme.de User
Beiträge: 198
Registriert: 21. Okt 2006, 12:05
Gewicht (kg): 0
Größe ( in cm ): 0
Wohnort: Wesel

Beitragvon Sithlord » 27. Nov 2006, 15:23

Sorry Mango aber das zeigt mir das du Festgefahren bist in deinen Meinungen ohne etwas neues auf dich einwirken zu lassen!
Vacuwalk hilft und ich habe es doch selbst gesehen und das ich Augen im Kopf habe kannst du leider nicht zerquatschen!!!!

Das beweist mir wiedereinmal das és nur eine gerade Linie für manche gibt :x

Natürlich kann man mit Ernährung will weg machen!!
Mit Eiserner Disziplin usw.
Aber das Leben bietet mehr als nur das. Und naja es gibt Leute die sind den ganzen Tag arbeiten.....
Hör nicht auf mich bin ein Noob

Zitat

Weiß der Geier

Benutzeravatar
mango
X-Elence
Beiträge: 1966
Registriert: 18. Sep 2004, 00:39
Gewicht (kg): 95
Größe ( in cm ): 183
Wettkampferfahrung: Nein
Wohnort: München

Beitragvon mango » 27. Nov 2006, 15:33

Für 790.- Euro im Jahr bin ich froh, dass meine Meinung festgefahren ist.

Sithlord hat geschrieben:Aber das Leben bietet mehr als nur das. Und naja es gibt Leute die sind den ganzen Tag arbeiten.....


Hast recht.
Ich stehe um 10 Uhr auf, esse ein wenig was, setz mich vor den Fernseher.
Dann warte ich, bis Mama das Essen gemacht hat, dann geh ich ins Training.
Dann geh ich ein wenig spazieren, schau mit die Vögel an und werfe Steine ins Wasser.
Dann schau ich nochmal fern und dann geh ich wieder ins Bett.
Ich bin echt froh, dass ich nicht arbeiten muss!


"Ash delight, dundee fresh" - sagte der Franke.
"Dans y réfuse d'avec si l'acquel si d'ami chèr" antwortete der Bayer.

Benutzeravatar
Sithlord
Body-Xtreme.de User
Beiträge: 198
Registriert: 21. Okt 2006, 12:05
Gewicht (kg): 0
Größe ( in cm ): 0
Wohnort: Wesel

Beitragvon Sithlord » 27. Nov 2006, 16:39

lol

Bor Mango wenn es doch hilft....
Da kann ich doch nichts für :-?

Friede???
Hör nicht auf mich bin ein Noob

Zitat

Weiß der Geier

Benutzeravatar
karsten
X-tra Ordinary
Beiträge: 5583
Registriert: 6. Sep 2004, 10:00
Gewicht (kg): 105
Größe ( in cm ): 182
Training seit: 0- 0-1985
Wettkampferfahrung: Ja
Wohnort: Gran Canaria
Kontaktdaten:

Beitragvon karsten » 27. Nov 2006, 16:52

Sithlord hat geschrieben:Also ich kenne da eine Methode
Vakuwalk
Da gehst du in ein Gerät das durch Vakum die Beine nach unten zieht.
Soll helfen eine Freundin hat so einen Laden und ja es bringt was!!
Ist leider etwas teuer aber nach einem halben Jahr siehst du den unterschied!!!!!! Hauptphase 5 mal die Woche ca 250Euro 3 Monate
dann 3 mal die woche ca. 30min 60Euro im Monat
Ein Versuch ist es Wert


definitiv der post des jahres, bin am überlgen ob ich den in meine signatur einbaue :lol: :lol: :lol: aber lieber hätte ich die adresse von menschen die so blöd sind das sie so leuten auchnoch geld in den rachen zu schmeissen, den brauch man warscheinlich núr schreiben, das demnächst grüne männchen kommen und sie holen werden wenn sie nicht umgehend 1000 euro auf mein konto überweisen.

simi hat es mir ihrem post auf den punkt gebracht :thumbup: ,
die diätvorschläge von sunny hören sich schön an aber mehr auch nicht, hilft bei frauen leider nicht viel :-(
und ansonsten sollte man sich damit abfinden das orangenhaut sicher auch ein wenig ein genetisches problem ist , welche s man unter umständen nicht mal eben mit diät und training in den griff bekommt und das sich der erschaffer von dieser sache sicher nicht bewusst war das in unserem jahrhundert fett nicht dem gängigen schönheitsideal entspricht

und jünger wird man auch nicht egal wie oft man sich bewegt , da gehört oft nen kompletter lebenswandel zu und daran scheiterts meistens

viel erfolg :thumbup:
Ein starkes Training: http://www.pitt-force.com
Eine starke Athletin: http://www.nicolepfuetzenreuter.de
PITT-Force...the next Level - Das Buch - Jetzt erhältlich!

Benutzeravatar
mango
X-Elence
Beiträge: 1966
Registriert: 18. Sep 2004, 00:39
Gewicht (kg): 95
Größe ( in cm ): 183
Wettkampferfahrung: Nein
Wohnort: München

Beitragvon mango » 27. Nov 2006, 20:51

Sithlord hat geschrieben:lol

Bor Mango wenn es doch hilft....
Da kann ich doch nichts für :-?

Friede???


Hatten wir denn Krieg? ;-)
Nee... nix für ungut...
Ich war auch mal der Meinung, dass es immer das neueste, innovatievste, ausgeklügelste vom Markt sein muss...
Nachdem ich dann festgestellt habe, dass die minimalistische, seit Jahrzenten erprobten und für gut befundenen Methoden am BESTEN funktionieren, reagiere ich immer ein wenig amüsiert, wenn ich über solche Neuerungen lese.
Ist ja super, wenn es funktioniert!
Weight Watchers funktioniert auch, wenn man es sauber durchzieht.
Nur ist es halt so, dass sich die gleichen Resultat erzielen lassen, wenn man ein wenig Selbstantrieb entwickelt, sich selbstständig informiert und das dann sauber durchzieht.
Und das alles zu einem oftmals WEIT GÜNSTIGEREN Preis!


"Ash delight, dundee fresh" - sagte der Franke.
"Dans y réfuse d'avec si l'acquel si d'ami chèr" antwortete der Bayer.

wolven
X-Pert
Beiträge: 288
Registriert: 9. Nov 2004, 16:27

Beitragvon wolven » 27. Nov 2006, 22:04

Nee Leute tut ma langsam.
Vor allem der grüne Nasenbär sollte ich mal etwas zurückhalten. :wink:

Also ich hab den Vi..äh Fu.. äh Fuck&Walk egal... getestet..

Das Ding wirkt volle Breitseite...

Bin mit dem Kopf voraus (nach unten) eingestiegen und
rüttel, schüttel haz mir die Backen geglättet und ne
Dauerwelle verpasst.

Holy bullshit das Ding is ne Mille ! :thumbup:
Zuletzt geändert von wolven am 28. Nov 2006, 07:08, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Sithlord
Body-Xtreme.de User
Beiträge: 198
Registriert: 21. Okt 2006, 12:05
Gewicht (kg): 0
Größe ( in cm ): 0
Wohnort: Wesel

Beitragvon Sithlord » 27. Nov 2006, 22:36

Also ihr habt sicherlich tasuendmal mehr erfahrung als ich aber meine Augen sind doch nicht blind :o

Und was ich noch dazu sagen muss es geht hier nur um die Haut nicht um die Figur.
Hör nicht auf mich bin ein Noob

Zitat

Weiß der Geier

Benutzeravatar
mara
X-Pert
Beiträge: 657
Registriert: 11. Jan 2006, 02:05
Gewicht (kg): 0
Größe ( in cm ): 0
Training seit: 0- 8-2004
Wohnort: wien

Beitragvon mara » 28. Nov 2006, 00:24

arbeite auch ganzen tag ,aber habe trotzfem zeit für trainieren

und zu kasrtens worte :und jünger wird man auch nicht egal wie oft man sich bewegt , da gehört oft nen kompletter lebenswandel zu und daran scheiterts meistens


jünger wird man nicht aber man hält zeit irgendwie an , mit sport und richtiger ernährung kann man mindestens 20 jahre vierzig bleiben


lg mara
man muss dasunmögliche versuchen ,um das mögliche zu erreichen


Zurück zu „For the Ladies“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste