FETTABBAU innerhalb 2 Monate....

Forum rund ums Abnehmen - Ran an den Speck ! Diät, Cardio, etc.

Moderatoren: Totti, b-x, meisterproper

yahya87
Body-Xtreme.de User
Beiträge: 41
Registriert: 4. Jul 2004, 19:11
Gewicht (kg): 0
Größe ( in cm ): 0
Wohnort: moers

FETTABBAU innerhalb 2 Monate....

Beitrag von yahya87 » 2. Mai 2005, 19:14

Hi erstamls,

also erstmals bedanke ich mich wieder recht herzlich bei TOTTI da er mir sehr bei meiner Facharbeit geholfen hat....


und dann entschuldige ich mich nun erstmals, dass ich eine Weile net ON kommen konnte ... :(

aber nun zum Thema...

also ich konnte wegen Schulstress und Umzug seit 2 Monaten nicht trainieren... und nun habe ich leider so 3-4 KILO FETT am Bauch angelagert.... SPEZIELL AM BAUCH!!!

Nun ich habe 350€ zur Verfügung, und als wichtigstes ich bin sehr EHRGEIZIG nun drauf, mein ganzes FETT zu verlieren.... ich wiege zur Zeit 81 kg, habe schon in letzten 2 wochen 3 kilo abgenommen....

Nun will ich von ERFAHRENEN Leuten (PROFIS) wissen, was ich tun muss, d.h. wie lange Cardio, wie oft etc.. und wie ich ernähren muss, weiss nur sehr viel protein, sehr wenig KH und FETT...

Aber da es sehr schwer wird in 2 Monaten diesen Speckschicht weg zu kriegen, wollte ich auch Supplements nehmen, wenns notwendig ist auch ephedrin... samstags und sonntags muss ich arbeiten, kann ich also net trainieren gehen, aber die andern 5 Tage aufjedenfall!!!!

Ich werde dabei noch leicht Krafttraining machen, damit ich die Muskeln nicht ganz verliere :D

also bitte hilfreiche Tipps, und bitte die wichtigsten Supplements....


Vielen dank schonmal im vorraus..
l!k3 Ronnie Coleman!!!

d.luex
Build Natural User
Beiträge: 27
Registriert: 5. Sep 2004, 20:04
Gewicht (kg): 0
Größe ( in cm ): 0
Wohnort: Deutschland

Beitrag von d.luex » 3. Mai 2005, 10:57

Du solltest nicht nur leicht Krafttraining machen, sondern so wieder vorher. Wie willst du denn mit einem leichteren Training deine Muskeln halten? Warum sollten die Muskeln erhalten bleiben, wenn sie aufeinmal nur noch mit 50kg statt mit 100kg gereizt werden oder wenn sie nur noch 2 statt 50 Sätze bekommen? (Kadenz mal außen vor)

Wichtig ist die Ernährung, wenn die nicht stimmt, wirst du es schwer haben. Dazu gibt es hier aber einen Artikel zu einer Wettkampfdiät, der ist ganz hilfreich. Kannst dir ja mal anschauen, was dort so gegessen wird und übernimmst es und passt die Mengen an oder tauscht halt was aus, wobei aber trotzdem auf die Nährwerte gewachtet werden sollte.

Benutzeravatar
Totti
X-tra Ordinary
Beiträge: 7315
Registriert: 17. Okt 2002, 10:48
Gewicht (kg): 106
Größe ( in cm ): 178
Training seit: 24. Dez 1988
Wettkampferfahrung: Ja
Wohnort: Tief im Westen

Beitrag von Totti » 3. Mai 2005, 11:03

Freut mich das ich helfen konnte :D

Also für Ernährungsplan guggst Du hier unter Wettkampfdiät. Alles bestens beschrieben.

http://www.bodybuilding-magazin.de/body ... cat/11.htm

Was man damit in zwei Monaten erreicht siehst Du hier:

http://www.bodybuilding-magazin.de/body ... ,4859.html
Wo ich bin ist Vorne!

yahya87
Body-Xtreme.de User
Beiträge: 41
Registriert: 4. Jul 2004, 19:11
Gewicht (kg): 0
Größe ( in cm ): 0
Wohnort: moers

Beitrag von yahya87 » 3. Mai 2005, 15:10

erstmals vielen dank wieder...

zu dem training, ich meinte damit, dass ich die gewichte senken werde aber mit WH hoch gehen werde, da ich auch bissl noch definieren will ;)

und zu totti, vielen dank, dass alles hatte ich mir schon durchgelesen :)

aber ich wollte speziell an Supplements wissen, was ich nehmen kann... leider find ich kein Ephedrin mehr :(

wenn einer es irgendwo kaufen kann soll mir bitte PN schreiben...
l!k3 Ronnie Coleman!!!

d.luex
Build Natural User
Beiträge: 27
Registriert: 5. Sep 2004, 20:04
Gewicht (kg): 0
Größe ( in cm ): 0
Wohnort: Deutschland

Beitrag von d.luex » 3. Mai 2005, 16:54

Ephedrin ist rezeptpflichtig. Du kannst es also sonst nicht frei erhältlich beziehen. Außer auf dem illegalen Weg (der hier hoffentlich nicht geduldet wird).
Versuch doch mal ohne Hilfsmittelchen abzuspecken, halt dich an einen strikten Plan, bau ggf. einen Schummeltag ein, falls du so etwas nicht aushältst.
Warum immer irgendwas nehmen, wenn es auch ohne geht? Wenn du zuviel Geld hast, kann ich dir gerne meine Kontodaten zukommen lassen.

"mit den gewichten runter und den wdh hoch" (sinngemäß)
Ich hoffe, du glaubst nicht selber, was du da schreibst. Lebst du noch in einem anderen Jahrhundert? Ich dachte eigentlich, dieser Mythos sei englich aus den Köpfen der Leute raus :-?

yahya87
Body-Xtreme.de User
Beiträge: 41
Registriert: 4. Jul 2004, 19:11
Gewicht (kg): 0
Größe ( in cm ): 0
Wohnort: moers

Beitrag von yahya87 » 3. Mai 2005, 20:53

ja bro, ich habe bisher noch nie etwas genommen, also was illegales nicht, creatin und so schon...
aber ich musste halt 2-3 monate pausieren und wir haben bald sommer, in diesen scheiß 2 monaten habe ich fett angelagert... ich esse schon sinngemäß, extrem wenig KH bzw. versuche gar kein KH zu essen, sehr viel Protein und auf fette achte ich nicht, hauptsache gesunde fette :)
aba seit bitte ehrlich, wenn eienr schonmal ephedrin genommen hat, bei eienr reinen menge von 75 mg EPHEDRIN, würden da fortschritte kommen??? also training natürlich hart durchziehen ;) also totti meinte ja, das ephedrine schon richtig heftig burnt...
l!k3 Ronnie Coleman!!!

CrimsonThunder
X-Pert
Beiträge: 268
Registriert: 6. Nov 2004, 13:25
Gewicht (kg): 0
Größe ( in cm ): 0
Kontaktdaten:

Beitrag von CrimsonThunder » 6. Mai 2005, 17:25

-hst 912(wirste aber nicht machen können, wenn du am we nicht trainieren kannst), meltdown
-anabole oder metabole diät
-iv und hiit

wichtig ist auf jeden fall kcal-reduzierte diät(1000kcal) und hartes training und vl hochintensives cardiotraining

Benutzeravatar
DeathDEALER
X-Elence
Beiträge: 1801
Registriert: 3. Okt 2004, 16:09
Gewicht (kg): 82
Größe ( in cm ): 176
Training seit: 0- 0-2005
Wettkampferfahrung: Nein
Wohnort: jettingen
Kontaktdaten:

Beitrag von DeathDEALER » 9. Mai 2005, 10:21

ok ich bin bei weitem kein profi aber ich hatte auch zuviel speck um den bauch rum...bin dann 3-4 mal die woche laufen gegangen und siehe da (ohne was zu nehmen) er ist weg....und mein sixpack blitzt wieder durch..

ich hab zwar ein wenig aufgepasst was ich esse, aber nur ein wenig*g* und trotzdem kam der erfolg...

geh mal n monat laufen, dann wirst du sehen wie dein körper die depots angreift..

CrimsonThunder
X-Pert
Beiträge: 268
Registriert: 6. Nov 2004, 13:25
Gewicht (kg): 0
Größe ( in cm ): 0
Kontaktdaten:

Beitrag von CrimsonThunder » 9. Mai 2005, 16:38

längeres laufen bringt dir aber nix, weil du zwar mehr kcal verbrauchst, aber dein stoffwechsel trotzdem einschlafen wird und der körper kann geringe kcal defizite ausgleichen

das defizit sollte man über nahrung erreichen und den stoffwechsel mit intensiven cardio training, refeeds, hartem training etc. aufpushen

Benutzeravatar
DeathDEALER
X-Elence
Beiträge: 1801
Registriert: 3. Okt 2004, 16:09
Gewicht (kg): 82
Größe ( in cm ): 176
Training seit: 0- 0-2005
Wettkampferfahrung: Nein
Wohnort: jettingen
Kontaktdaten:

Beitrag von DeathDEALER » 10. Mai 2005, 06:21

..hmm..ok...aber das muss ich jetzt genauer wissen...kurz zu mir.
bin 24 1,76m 76kg (vorher 80kg)
so ich lauf seit ca. 2 monaten . bin mittlerweile bei 20 kilometern. hab ein wenig aufgepasst, dass ich net zuviel fett ess. mehr wasser getrunken (kein spezi*g*) ich hab kein kraftraining gemacht . nur mal ein paar liegestütze u situps(ca.5minuten 2 mal die woche)

wie schon gesehen hab ich 4 kilo abgenommen....meine muskeln sind noch da....(hab ne normale arbeit)

das fett am bauch ist zu 60% weg also man sieht wieder das brett blitzen *g*

ok u warum sagst du , dass es dann nix bringt zu laufen..also jetzt im abnehmtechnischen sinn..?? versteh ich net oder bin ich anders^^

blairzoom
Body-Xtreme.de User
Beiträge: 87
Registriert: 31. Okt 2004, 19:26

Beitrag von blairzoom » 10. Mai 2005, 06:41

ja würd auch sagen,,klar bringt laufen was.....imerhin verbrennt man da ja gut kalorien.......und das ist ja der sinn

CrimsonThunder
X-Pert
Beiträge: 268
Registriert: 6. Nov 2004, 13:25
Gewicht (kg): 0
Größe ( in cm ): 0
Kontaktdaten:

Beitrag von CrimsonThunder » 10. Mai 2005, 11:14

mach doch, vl haste glück gehabt, aber normal bringts das nicht. wieso laufen denn 10mio. deutsche regelmäßig und sind trotzdem nciht mit ihrem körper zufrieden?
mach lieber intensive krafttraining.
links wo das überall belegt wird, darf ich hier ja nicht posten

p.s.: du kannst auch muskeln und wasser verloren haben.
das kannst du ohne vergleichfotos gar net sagen und mit auch nur schwer

Benutzeravatar
Freez
Body-Xtreme.de User
Beiträge: 113
Registriert: 10. Sep 2004, 22:22
Gewicht (kg): 94
Größe ( in cm ): 188
Training seit: 4. Jan 2008
Wettkampferfahrung: Nein
Wohnort: Obfelden

Beitrag von Freez » 10. Mai 2005, 12:03

CrimsonThunder hat geschrieben:längeres laufen bringt dir aber nix, weil du zwar mehr kcal verbrauchst, aber dein stoffwechsel trotzdem einschlafen wird und der körper kann geringe kcal defizite ausgleichen
Schon klar sollte mann nicht übertreiben aber wie soll der Stowechsel "einschlafen" während man sich bewegt? Würde doch bedeuten das z.b bei einem Marathon ab einem gewissen Zeitpunkt jede Nahrungsaufnahme (Bananen) sinnlos wäre.

CrimsonThunder hat geschrieben:mach doch, vl haste glück gehabt, aber normal bringts das nicht. wieso laufen denn 10mio. deutsche regelmäßig und sind trotzdem nciht mit ihrem körper zufrieden?
Wegen Falscher Ernährung, ganz klar. Jemand wie du und ich die auf die Ernährung achten und regelmässig essen haben einen Aktiven Stoffwechsel somit fällt der Körper nicht in den "Sparflammenmodus"

Das Problem bei vielen Hobbyläufern ist die falsche Ernährung entweder sie essen mehr als sie verbrauchen oder sie essen so wenig das der Stoffwechsel im Keller ist......und dann ists Essig mit Fett verbennen.

CrimsonThunder
X-Pert
Beiträge: 268
Registriert: 6. Nov 2004, 13:25
Gewicht (kg): 0
Größe ( in cm ): 0
Kontaktdaten:

Beitrag von CrimsonThunder » 10. Mai 2005, 14:14

marathon ist aber was besonderes.
die leute reden hier von vl 1-2h laufen. da läuft keiner nen marathon, die werden da max 8-20km schaffen.
und nach einiger zeit wird der muskelabbau einsetzen inner diät, weil nach 30min training vermerht cortisol ausgeschüttet wird und weil wahrscheinlich keiner der läufer direkt danach schnelle khs(z.b. maltose oder dextrose) zu sich nimmt, sondern vl eher obst(fructose, viel zu langsam), werden muskeln abgebaut, außerdem schon wegen des ganzen laufens. das darf natürlich nicht überbewertet werden, aber das kann schon einiges ausmachen.
und der stoffwechsel bleibt vl während des laufens erhöht, der sackt aber sofort nachm laufen wieder zusammen. da müssen viel intensivere reize oberhalb der ntürlichen laktatschwelle gesetzt werden, was man nur durch sprintn/intervall training, oder hartes intensives bzw. lange volumen training ohne mv erreichen kann

Benutzeravatar
DeathDEALER
X-Elence
Beiträge: 1801
Registriert: 3. Okt 2004, 16:09
Gewicht (kg): 82
Größe ( in cm ): 176
Training seit: 0- 0-2005
Wettkampferfahrung: Nein
Wohnort: jettingen
Kontaktdaten:

Beitrag von DeathDEALER » 10. Mai 2005, 22:13

mann..müsst ihr mich immer so verwirren...jetzt check i garnix mehr....

Antworten