PITT Trainingspläne

Trainingstipps zum "Großwerden", Techniken, Theorien, Pläne & Experimente
(u.a. PITT Training, 5x5, Volumentraining, Rest/Pause uvm.)

Moderatoren: meisterproper, Totti

Benutzeravatar
david77
X-Pert
Beiträge: 681
Registriert: 10. Jan 2007, 00:57
Gewicht (kg): 94
Größe ( in cm ): 178

Re: PITT Trainingspläne

Beitragvon david77 » 14. Mär 2008, 11:23

Birkenschubser hat geschrieben:Meine Irritation bezog sich auf den Aspekt, dass ich zwar 2 große Brustübungen (BD und Dips), aber nur 1 Übung für die Rückenbreite (Klimmzüge) im Plan habe.


du hast die überzüge vergessen, gibt keine übung wo ich mehr muskelkater im lat bekomme :D
"Wenn du deine Beine nicht beugst, um schwere Kniebeugen zu machen, wirst du nie dein Potential erreichen." - Paul Anderson

Benutzeravatar
Jiggah
Body-Xtreme.de User
Beiträge: 48
Registriert: 11. Mär 2008, 13:56
Gewicht (kg): 98
Größe ( in cm ): 168
Training seit: 0- 0-2007
Wettkampferfahrung: Nein
Wohnort: Stuttgart

Re: PITT Trainingspläne

Beitragvon Jiggah » 14. Mär 2008, 14:31

wie ich geschrieben habe, habe ich gestern maö so ansatzweise versucht rücken und bitzeps nach dem pitt system zu trainieren. durch meine alte methode und jedem tag training hatte ich selten muskelkater meist nur in den beinen da die seltener dran kamen.
heute nach dem rücken training ich verspühre unglaublichen muskelkater das der wahnsinn. also muss da etwas anderes im muskel vor gehen als mit meiner alten methode.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
train hard and you feel good - train harder then you feel better :-P

Benutzeravatar
Affinis
Body-Xtreme.de User
Beiträge: 22
Registriert: 14. Dez 2008, 13:41
Gewicht (kg): 118
Größe ( in cm ): 198
Training seit: 0- 0-2001
Wettkampferfahrung: Nein
Kontaktdaten:

Re: PITT Trainingspläne

Beitragvon Affinis » 14. Dez 2008, 14:21

Moin,

Nachdem ich ne ganze Weile eher spuralisch trainiert habe und seit einigen Woche wieder etwas konsequenter zu Werke gehe bin ich auf der Suche nach nem neuen Ansatz auf das PITT System gestossen hab ne Weile hier gelesen, Videos bei You Tube angesehen und gerade das Buch im PITT Force Shop bestellt.

Da ich schon ganz heiss darauf bin morgen abend meine erste Pitt Einheit zu absolvieren poste ich jetzt einfach mal meinen Plan den ich mir zurecht gelegt habe und würde mich freuen wenn ich nen kurzen Kommentar von den erfahrenen Pittern bekommen könnte :(

Tag1: Push A

BD
Brustmaschine
Butterfly
Schulterdrücken, Maschine (plate loaded) :-D
Seitheben, Maschine
KH Nosebreaker
Trizepsstrecken am Seil

Tag2: Beine
Beinpresse 45 Grad
Beinstrecker
Beincurls

Tag3: Pull

Klimmzüge
Rückenmaschine (plate loaded)
Rudern im sitzen
Rückenstrecker, Maschine
Schottcurls
KZ-Curls

Anmerkung:

-Kniebeugen und Kreuzheben habe ich nicht drin , weil ich n bissl Probleme im unteren Rücken habe zur Zeit kommt aber so schnell wie möglich wieder rein (habe etwas übertrieben nach langen fast ohne Beintraining, stimmt halt doch das sich die Muskeln schneller gewöhnen als der Rest!)
-Bauch und Waden habe ich vor bei jeder Einheit mit einem Satz mitzumachen, habe ganz erbärmliche Waden :-( )
- Ich habe die Übungen so gewählt wie ich der Meinung war das es am besten funktioniert mit den Pause, also relativ viel Maschine, war mir nicht ganz klar wie deie Übundsauswahl funktioniert bei PITT, von wegen frei oder Maschine, also habe ich versucht praktisch zu denken.
-
Gewichte muss ich natürlich noch austarieren, ich habe gedacht das ich eins nehme bei dem ich mir sicher bin
unter normalen Bedingungen 10 Wdh zu schaffen und versuche 20 nach dem PITT System zu erreichen und steigere dann wöchentlich 5 Kilo weise , vorrausgesetzt ich habe 20 Wdh die Woche vorher geschafft.

So falls ich die Theorie so einigermassen gecheckt haben sollte (bin gespannt auf dei Kommentare), kann es ja morgen endlich losgehen um den Plan dann in der praktischen Anwendung nach Versuch und Irrtum anzupassen :D

THX Sascha

Benutzeravatar
Paule
X-tra Ordinary
Beiträge: 5541
Registriert: 15. Nov 2003, 19:30
Gewicht (kg): 0
Größe ( in cm ): 0
Wohnort: Weisenheim

Re: PITT Trainingspläne

Beitragvon Paule » 14. Dez 2008, 14:39

Tag1: Push A

BD
Brustmaschine
Butterfly
Schulterdrücken, Maschine (plate loaded) :-D
Seitheben, Maschine
KH Nosebreaker
Trizepsstrecken am Seil


Vor allem für den PITT-Start finde ich den Umfang zu hoch gewählt. Vor allem für Trizeps.

Tag3: Pull

Klimmzüge
Rückenmaschine (plate loaded)
Rudern im sitzen
Rückenstrecker, Maschine
Schottcurls
KZ-Curls


Auch hier wäre mir persönlich zuviel Bizeps drin.

steigere dann wöchentlich 5 Kilo weise , vorrausgesetzt ich habe 20 Wdh die Woche vorher geschafft.


5 kg-Steigerungen erscheinen mir etwas zu hoch. Die Idee ist wohl eher, kontinuierlich kleinere Steigerungen 0,5-1 kg zu haben.
„Und so bekleid ich meine nackte Bosheit mit alten Fetzen aus der Schrift gestohlen, und sehe aus wie ein Heil`ger wo ich Teufel bin.“

Benutzeravatar
Affinis
Body-Xtreme.de User
Beiträge: 22
Registriert: 14. Dez 2008, 13:41
Gewicht (kg): 118
Größe ( in cm ): 198
Training seit: 0- 0-2001
Wettkampferfahrung: Nein
Kontaktdaten:

Re: PITT Trainingspläne

Beitragvon Affinis » 14. Dez 2008, 15:16

also ich habe im Prinzip einen alten Trainingsplan von mir umgemuddelt, allerdings habe ich vorher nie nach Push und Pull getrennt, schätze mal man muss wie bei allem erst mal ein Gefühl entwickeln wann ist es zu viel und wann zu wenig.

Also ich habe mal ne weile HIT gemacht vor ein paar Jahren und da waren die Umfänge ähnlich, wobeo ich jetzt nicht weiss ob man das vergleichen kann, aber angesichts der vorbelastung von Trizeps udn Bizeps durch Brust bzw. Rücken werde ich wohl eine Übung erstmal rausnehmen

...was die Kilos angeht so war das auch eher an die Grundübungen gerichtet sonst wäre ich ja bald bei 100 Curls :D

Benutzeravatar
Paule
X-tra Ordinary
Beiträge: 5541
Registriert: 15. Nov 2003, 19:30
Gewicht (kg): 0
Größe ( in cm ): 0
Wohnort: Weisenheim

Re: PITT Trainingspläne

Beitragvon Paule » 15. Dez 2008, 00:06

Die 0,5 kg-Steigerungen gelten auch bei Grundübungen.

HIT und PITT ist nicht unbedingt vergleichbar, was den Trainingsumfang anbelangt. Ich würde wirklich erstmal mit weniger Sätzen anfangen.
„Und so bekleid ich meine nackte Bosheit mit alten Fetzen aus der Schrift gestohlen, und sehe aus wie ein Heil`ger wo ich Teufel bin.“

Benutzeravatar
WurST123
X-Pert
Beiträge: 444
Registriert: 15. Okt 2005, 23:33
Gewicht (kg): 0
Größe ( in cm ): 0
Kontaktdaten:

Re: PITT Trainingspläne

Beitragvon WurST123 » 15. Dez 2008, 02:08

GK Plan vol ausreichend! :D
Ckeck out now!!!

Benutzeravatar
fendi
X-Elence
Beiträge: 1315
Registriert: 26. Mär 2006, 20:02
Gewicht (kg): 105
Größe ( in cm ): 186
Training seit: 0-10-2005
Wettkampferfahrung: Nein
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: PITT Trainingspläne

Beitragvon fendi » 15. Dez 2008, 09:54

so jetzt noch meinen halben pfennig dazu 8)

spuralisch? das ist training in homöopathischen dosen? :D
Zu den 20wdh hat paule ja schon was geschrieben.
Verkeife ich mir also.

Als ausgangspunkt sollte der Basic-Plan dienen.
Wenn KB und KH im moment nicht gehen. Ist das schlecht. Aber lässt sich nicht ändern.
Lege dein augenmerk vor allem auf schwere grundübungen. Für 95% der leute reicht es eine übung pro muskelgruppe zu machen. Also nicht Brustmaschine und Butterfly ..... oder gar 3 übungen.
Mehr als 5 sätze pro TE geht fast immer schief.
Was ist mit den DIPs, Überzügen, ....
Hast du auch waden& unterarme?
Mir sind das zu viele kleine übungen und zu viel schnickschnack.

Erhöhung um 5kg ist ne nummer. Vor allem beim seitheben :D bei den anderen übungen ist das vielleicht am anfang machbar, dann ist es aber schnell zu viel. Die 0,5kg und 1kg scheiben sind deine Freunde! Das kannst dir gleich mal hinter die ohren schreiben :D

Wie sieht es denn mit deiner Körperlichen verfassung aus? Größe, gewicht, trainingerfahrung? alte pläne & erfolg damit? So lässt sich etwas besser bewerten was du abkannst und was nicht.

Grüße Fendi
Grüße Fendi

----------------------------------------------------------------------------------------------------


Kann mir mal einer sagen warum ich von PITT ganz grün werde?

Benutzeravatar
Affinis
Body-Xtreme.de User
Beiträge: 22
Registriert: 14. Dez 2008, 13:41
Gewicht (kg): 118
Größe ( in cm ): 198
Training seit: 0- 0-2001
Wettkampferfahrung: Nein
Kontaktdaten:

Re: PITT Trainingspläne

Beitragvon Affinis » 15. Dez 2008, 22:08

fendi hat geschrieben:so jetzt noch meinen halben pfennig dazu 8)

spuralisch? das ist training in homöopathischen dosen? :D
Zu den 20wdh hat paule ja schon was geschrieben.
Verkeife ich mir also.

Als ausgangspunkt sollte der Basic-Plan dienen.
Wenn KB und KH im moment nicht gehen. Ist das schlecht. Aber lässt sich nicht ändern.
Lege dein augenmerk vor allem auf schwere grundübungen. Für 95% der leute reicht es eine übung pro muskelgruppe zu machen. Also nicht Brustmaschine und Butterfly ..... oder gar 3 übungen.
Mehr als 5 sätze pro TE geht fast immer schief.
Was ist mit den DIPs, Überzügen, ....
Hast du auch waden& unterarme?
Mir sind das zu viele kleine übungen und zu viel schnickschnack.

Erhöhung um 5kg ist ne nummer. Vor allem beim seitheben :D bei den anderen übungen ist das vielleicht am anfang machbar, dann ist es aber schnell zu viel. Die 0,5kg und 1kg scheiben sind deine Freunde! Das kannst dir gleich mal hinter die ohren schreiben :D

Wie sieht es denn mit deiner Körperlichen verfassung aus? Größe, gewicht, trainingerfahrung? alte pläne & erfolg damit? So lässt sich etwas besser bewerten was du abkannst und was nicht.

Grüße Fendi


Also was die körperliche Verfassung angeht bin ich gerade wieder dabei in Form zu kommen :D

Nein also ich trainiere seit 2001 regelmässig, nur seit etwa 1 Jahr halt etwas unregelmässig, wegen Job, Geburt 2. Kind, Frau krank usw.
Ich habe eigentlich Volumentraining schon immer gehasst, geh gerne an meine Grenzen beim Training, von da war Hit für mich gut, habe ich aber nie lange durchgehalten weil mir das auf Dauer auf den Nerv ging mit dem Tempo :D.
Was ich nicht abkann ist sowas wie 5mal die Woche traineren und so, ich fühle mich eigentlich seit jeher mit 3x die Woche wohl und wenn ich nicht trainiere lieg ich gerne auf dem Sofa :D :D
Ich bin 1,98 und wiege im Moment so 113 Kilo (Körperfett wil ich gar nicht wissen, ist mir im Moment auch egal solange es im Rahmen bleibt.)
Wettkampferfahrung habe ich keine und wenn ich mir überlegen was ich fürn Gewicht anstreben müsste damit mich keiner Auslacht weiß ich nicht ob das noch mal wird, obwohl man ja einmal wenigstens anstreben sollte.
Was das angeht muss ich aber auch endlich mal den Dreh mit dem Essen kriegen, da war ich nämlich schon immer ne Schl..pe :-?

Benutzeravatar
Affinis
Body-Xtreme.de User
Beiträge: 22
Registriert: 14. Dez 2008, 13:41
Gewicht (kg): 118
Größe ( in cm ): 198
Training seit: 0- 0-2001
Wettkampferfahrung: Nein
Kontaktdaten:

Re: PITT Trainingspläne

Beitragvon Affinis » 15. Dez 2008, 22:24

So nachdem ich mich den ganzen Tag schon aufs Training gefreut habe wie ein kleines Kind, wollte ich auch mal eben kurz poste was ich getan habe um vielleicht erste Fehler auszumerzen.

Zuerst einmal muss ich sagen das ich jetzt schon mega begeistert bin kurz, hart, alles was ich mag :D
Meine Verehrung an den Erfinder :thumbup: :thumbup:

Ich hab also folgendes trainiert:

1. Bankdrücken 16x (die ersten 10 waren mit kurzen Pausen, also einhängen kurz Hände öffnen und tief durchatmen, dann wurde es allerdings schon schwerer bis zu 20-30 Sekunden zum schluss, geht das in Ordnung?? Oder lieber n bissl reduzieren)
2. Cable Cross 20x ,da waren die Pausen bis zum Schluss längstens 8-10 Sekunden
3.Schulterdrücken, Maschine mit Scheiben 15x (war so ähnlich wie beim Bankdrücken)
4 Seitheben, Maschine (20x wieder so wie Kabelziehen in etwa
5. Nosebreaker 15x (die 1. 10x ganz kurze Pause und zum Schluss so 10 Sekunden längstens
6. Wadenheben im sitzen 25 x mit kurzen Pausen bis zum Muskelversagen

Trainingsdauer ca. 40 Minuten

Geil wars, bis jetzt habe ich das Gefühl den Umfang richtig für mich gewählt zu haben, mal sehen was morgen ist :(

Benutzeravatar
meisterproper
Moderator
Beiträge: 6066
Registriert: 31. Okt 2005, 23:44
Gewicht (kg): 118
Größe ( in cm ): 183
Training seit: 1. Sep 1999
Wettkampferfahrung: Ja
Wohnort: Witten
Kontaktdaten:

Re: PITT Trainingspläne

Beitragvon meisterproper » 4. Jan 2009, 20:35

Vor einigen Wochen hab ich auch mal wieder meinen aktuellen Trainingsplan online gestellt ...
Siehe: http://www.peter-baers.de/aktuelles.htm

Wie immer gilt: Nicht unbedingt für jeden zur Nachahmung empfohlen! 8)
Deutscher Meister & Gesamtsieger 2010
www.peter-baers.de

sponsored by BBGenics, Silberrücken & ScSPORTS

http://www.pitt-hooks.de - Der Shop für PITT-Hooks®,
Magnetgewichte & mehr!

hanni86
New Member
Beiträge: 1
Registriert: 5. Feb 2009, 22:12
Gewicht (kg): 0
Größe ( in cm ): 0

Re: PITT Trainingspläne

Beitragvon hanni86 » 5. Feb 2009, 22:33

Hey.
Hab vor knapp 1 Monat mit PITT angefangen. Bin auch soweit zufriefen, zumindest für Rücken, Trizeps und Beine.
Allerdings scheint es mir, dass mir das Trainingsvolumen des Basic Plans nicht für Bizeps, Brust und Schultern ausreicht.
habe mal den Basic Plan etwas abgewandelt und ein paar isos eingebaut..kann man jmd beurteilen, ob das vll zu viel ist für nen PITT einsteiger bzw ob man noch ein paar Übungen tauschen könnte?

TE 1

Bankdrücken
Butterfly
Schulterdrücken
Dips
Kniebeugen

TE 2

Kreuzheben
Klimmzüge
Überzüge
Curls

Gruß

megalomaniac323
New Member
Beiträge: 1
Registriert: 20. Jul 2009, 21:40
Gewicht (kg): 0
Größe ( in cm ): 0

Re: PITT Trainingspläne

Beitragvon megalomaniac323 » 20. Jul 2009, 22:06

PUSH A:

Bankdrücken DRUCK
Schulterdrücken Lh DRUCK
Kniebeuge
French Press
Bauch

PUSH B:

Dips DRUCK
(Front)kniebeuge
Seitheben mit Kurzhanteln DRUCK
Pushdowns
Bauch

PULL A:

Klimmzüge ZUG
T-Bar-Rudern ZUG (Hc)
Kreuzheben gestreckt
Kh-Curls
Waden

PULL B:

Rudern Kh ZUG
Latzug ZUG (Hc)
Kreuzheben regulär
Beinbeuger liegend
Scott-Curls
Waden


OK?

craven
New Member
Beiträge: 1
Registriert: 3. Sep 2009, 14:38
Gewicht (kg): 92
Größe ( in cm ): 177
Training seit: 1. Aug 2007
Wettkampferfahrung: Nein

Re: PITT Trainingspläne

Beitragvon craven » 7. Sep 2009, 14:59

Hi zusammen,

bin vor 1,5Jahren auf Pitt gestoßen und es hat mich nicht mehr losgelassen!!!!

Also hier mein Plänchen
Push A:
SBD Maschine
Butterfly mit, fast gestr. Armen, Hanfläche Parallel
Frontdrücken stehend mit LH
DIPS + 15KG

Push B:
BD Multipresse Breit gegriffen
Fliegende
Seitenheben Abwechselnd
Seilzug Trizeps

Pull A:
Klimmzüge +12KG (wiege 92KG)
Rudern Maschine Abwechselne Li + Re
KH gestreckt
SH hinterm Rücken
LH Curls

Pull B:
Latzug z. Brust
Rudern plate Loaded
Überzuge KH
Hintere Schulter Maschine(Rev. Butterfly)
Scott Curls Abwechseln

bei Pull nehme ich je nach Verfasseung noch Reverse Curls rein!
Sporadisch Trainiere ich auch Innen und Außenrotatoren der Schultern!
Beine A:
KB
Beinstrecker
Beincurls
Wadenheben Stehend

Beine B:
Beinpresse 45Grad
Beinstrecker
Beincurls
Wadenheben Sitzend

Bauch mache ich wie ich Lust habe dazu!

LG Craven

J.DD.
New Member
Beiträge: 2
Registriert: 30. Jun 2010, 21:23
Gewicht (kg): 82
Größe ( in cm ): 180
Wettkampferfahrung: Nein

Re: PITT Trainingspläne

Beitragvon J.DD. » 30. Jun 2010, 21:33

Hi,
ich hab mir das PITT-Train mal angesehen im Forum und auf YT, ich kannte es noch nicht aber finde es interessant :-D
Ich bin schon ein paar Jahre beim Eisensport, doch die letzten 2-3Jahre hab ich wenig gemacht (im Schnitt 1x die Woche traniert ^^) und vor 7 Monaten noch den rechten Arm gebrochen beim MTB fahrn :-(

Jetzt bin ich wieder seit 2.5 Monaten regelmässig beim Training (3x die Woche) und wieder Fit.

Hier mal der PITT Plan den ich jetzt beginnen möchte. :wink:


Pull(Sonntag) -> Push(Dienstag) -> Beine(Donnerstag)


PUSH Plan A:

1 x Flachbank LH
1 x Butterfly (aufm Boden)

1 x Frontdrücken LH
1 x Seitheben (Schrägbank)

1 x Überzüge
1 x eng. Bankdrücken


PUSH Plan B:

1 x Schrägbank LH
1 x Butterfly (aufm Boden)

1 x MT Press (Stehend)
1 x Seitheben (Stehend)

1 x Überzüge
1 x Trizepsstrecken (Kabel)


PULL Plan A:

1 x Klimmzüge (Untergriff)
1 x Rudern vorgebeugt (breit Obergriff)
1 x Nackenziehen (KH)
1 x Kreuzheben

1 x Hammer-Curls KH


PULL Plan B:


1 x Latzug weit Obergriff
1 x Rudern vorgebeugt (eng Untergriff)
1 x Nackenziehen (LH)
1 x Kreuzheben

1 x Konzentrationscurls KH


BEINE:

1 x Kniebeuge


Zurück zu „Training & Trainingssysteme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 100 Gäste