PITT Trainingspläne

Trainingstipps zum "Großwerden", Techniken, Theorien, Pläne & Experimente
(u.a. PITT Training, 5x5, Volumentraining, Rest/Pause uvm.)

Moderatoren: meisterproper, Totti

Benutzeravatar
Yogi75
Body-Xtreme.de User
Beiträge: 20
Registriert: 22. Sep 2004, 13:29
Gewicht (kg): 0
Größe ( in cm ): 0
Wohnort: Werl

Beitragvon Yogi75 » 18. Jun 2007, 12:57

@ Meisterpropper: Werde Kreuzheben mal in den Plan einbauen.
Habe vorher nach dem Basisplan trainiert, mit dem ich gute Ergebnisse erzielt habe (vor allem bei den Zugübungen - Klimmzüge, KH-Rudern etc..). Da ich nach dem Basisplan jetzt ca. 3 1/2 Monate trainiert habe (mit einigen Erweiterungen nach ca. 6 Wochen) wollte ich jetzt mal wieder im 3-Split trainieren. Bin auch überlegen ob es nicht sinnvoller ist Mo-Mi-Fr-Sa oder So. zu trainieren. Wobei ich Freitag als Beintag ansetzen würde.

Zum Thema fortgeschritten.... Würde sagen du gehörst in die Kategorie ich muss mich mindestens 1-2 Stufen darunter stellen :wink:
Aber ich arbeite daran :thumbup:

Benutzeravatar
fendi
X-Elence
Beiträge: 1315
Registriert: 26. Mär 2006, 20:02
Gewicht (kg): 105
Größe ( in cm ): 186
Training seit: 0-10-2005
Wettkampferfahrung: Nein
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon fendi » 18. Jun 2007, 13:30

Yogi75 hat geschrieben:Habe vorher nach dem Basisplan trainiert, mit dem ich gute Ergebnisse erzielt habe


machst du keine guten fortschritte mehr?
Falls du die immernoch machst warum dann was am plan ändern.

Grüße Marc
Grüße Fendi

----------------------------------------------------------------------------------------------------


Kann mir mal einer sagen warum ich von PITT ganz grün werde?

Benutzeravatar
Yogi75
Body-Xtreme.de User
Beiträge: 20
Registriert: 22. Sep 2004, 13:29
Gewicht (kg): 0
Größe ( in cm ): 0
Wohnort: Werl

Beitragvon Yogi75 » 18. Jun 2007, 14:14

@ fendi: Fortschritte habe ich weiterhin gemacht, aber da ich die Übungen an 2 Tagen nicht endlos erweitern wollte musste ich den dritten Tag dazunehmen. Waden, hintere Oberschenkel etc. habe ich da gar nicht trainiert. Deshalb der Entschluss auf einen 3-Split zu gehen.

x233
New Member
Beiträge: 4
Registriert: 12. Mär 2007, 19:45
Gewicht (kg): 0
Größe ( in cm ): 0
Wohnort: nrw

mein plan

Beitragvon x233 » 23. Jun 2007, 10:51

was haltet ihr von dem plan hier?

meine daten: 168cm, 1jahr 3 monate trainingserfahrung (davon 7monate übertraining), regeneration NICHT gerade die beste (wenn muskelkater, dann über mehrere tage etc.)

--------------------------
Woche 1
--------------------------

Workout 1

Yates Rudern
Schrägbankdrücken
Kniebeugen
Überzüge


Workout 2

Klimmzüge Parallelgriff
Dips
Kreuzheben
Wadenheben


--------------------------
Woche 2
--------------------------

Workout 1

Military Press
Cablecross Brust
Kniebeugen
Überzüge


Workout 2

T-Bar Rudern
Schrägbank Multipresse
Kreuzheben
Wadenheben




zu viel des guten? oder ist so eine aufteilung überhaupt sinnvoll (also jede woche die übungen zu wechseln?)


lg

riddiii
New Member
Beiträge: 4
Registriert: 12. Mai 2007, 15:53

Miniplan

Beitragvon riddiii » 30. Jun 2007, 10:23

hi,

was haltet ihr von folgendem plan:

te1:
kniebeugen
military press

te2:
schrängbankdrücken
klimmzüge

training je nach befinden 2-3 mal die woche.

grund für das extrem geringe vollumen ist einfach, dass ich immer wieder merke wie schlecht meine regenerationsfähikeit ist. wollt es jetzt mal mit einem plan versuchen, der sich wirklich nur aufs aller nötigste beschränkt.

was haltet ihr davon ?

Killerhorst666
X-Pert
Beiträge: 560
Registriert: 26. Jun 2006, 08:38
Gewicht (kg): 0
Größe ( in cm ): 0
Wohnort: Irgendwo

Re: Miniplan

Beitragvon Killerhorst666 » 30. Jun 2007, 12:14

riddiii hat geschrieben:hi,

was haltet ihr von folgendem plan:

te1:
kniebeugen
military press

te2:
schrängbankdrücken
klimmzüge

training je nach befinden 2-3 mal die woche.

grund für das extrem geringe vollumen ist einfach, dass ich immer wieder merke wie schlecht meine regenerationsfähikeit ist. wollt es jetzt mal mit einem plan versuchen, der sich wirklich nur aufs aller nötigste beschränkt.

was haltet ihr davon ?



Du könntest Kreuzheben noch mit einbauen, entweder in TE 2 oder in TE 1 mit Kniebeugen im Wechsel, je nach Regenaration.

Benutzeravatar
meisterproper
Moderator
Beiträge: 6066
Registriert: 31. Okt 2005, 23:44
Gewicht (kg): 118
Größe ( in cm ): 183
Training seit: 1. Sep 1999
Wettkampferfahrung: Ja
Wohnort: Witten
Kontaktdaten:

Re: Miniplan

Beitragvon meisterproper » 30. Jun 2007, 13:17

riddiii hat geschrieben:hi,

was haltet ihr von folgendem plan:

te1:
kniebeugen
military press

te2:
schrängbankdrücken
klimmzüge

training je nach befinden 2-3 mal die woche.

grund für das extrem geringe vollumen ist einfach, dass ich immer wieder merke wie schlecht meine regenerationsfähikeit ist. wollt es jetzt mal mit einem plan versuchen, der sich wirklich nur aufs aller nötigste beschränkt.

was haltet ihr davon ?


Das wäre mir schon wieder zu minimalistisch (Bei der ersten Einheit nix für den Rücken, bei der zweiten nix für die Beine). Wie sieht es denn mit dem Basic-Plan aus? Kommst du damit nicht zurecht?
Deutscher Meister & Gesamtsieger 2010
www.peter-baers.de

sponsored by BBGenics, Silberrücken & ScSPORTS

http://www.pitt-hooks.de - Der Shop für PITT-Hooks®,
Magnetgewichte & mehr!

riddiii
New Member
Beiträge: 4
Registriert: 12. Mai 2007, 15:53

Re: PITT Trainingspläne

Beitragvon riddiii » 30. Jun 2007, 16:49

hab den basicplan bis jetzt trainiert und merke langsam sogar dass der mir zu viel wird.

bin in leider mit einer beschissenen regneration "gesegnet" :(


die aufteilung in beine, schulter und brust, rücken mit jeweils nur einer übung hab ich bewust so gewählt, weil mir erstens eine übung reicht um den muskel gut zu plätten (warum also mehr?), aber leider meine muskeln halt recht lange brauchen damit sie wieder fit sind (daher halt ne art 2er split).

military press führ ich übrigens mit leicht gespreizten ellenbogen aus damit die belastung mehr in richtung seitliche deltas und weg von der brust geht.

Benutzeravatar
meisterproper
Moderator
Beiträge: 6066
Registriert: 31. Okt 2005, 23:44
Gewicht (kg): 118
Größe ( in cm ): 183
Training seit: 1. Sep 1999
Wettkampferfahrung: Ja
Wohnort: Witten
Kontaktdaten:

Re: PITT Trainingspläne

Beitragvon meisterproper » 30. Jun 2007, 17:20

Und wenn du beim Basisplan die Pausentage erhöhst?
Deutscher Meister & Gesamtsieger 2010
www.peter-baers.de

sponsored by BBGenics, Silberrücken & ScSPORTS

http://www.pitt-hooks.de - Der Shop für PITT-Hooks®,
Magnetgewichte & mehr!

riddiii
New Member
Beiträge: 4
Registriert: 12. Mai 2007, 15:53

Re: PITT Trainingspläne

Beitragvon riddiii » 30. Jun 2007, 17:39

wäre auch ne möglichkeit... aber ich glaube dafür trainier ich einfach zu gerne um die pausentage noch auszuweiten :o

Benutzeravatar
meisterproper
Moderator
Beiträge: 6066
Registriert: 31. Okt 2005, 23:44
Gewicht (kg): 118
Größe ( in cm ): 183
Training seit: 1. Sep 1999
Wettkampferfahrung: Ja
Wohnort: Witten
Kontaktdaten:

Re: PITT Trainingspläne

Beitragvon meisterproper » 30. Jun 2007, 21:52

Sorry aber dann bist du meiner Meinung nach auf dem Weg in die falsche Richtung ...
mit wievielen Tagen Pause hast du den Basic-Plan denn absolviert?
Deutscher Meister & Gesamtsieger 2010
www.peter-baers.de

sponsored by BBGenics, Silberrücken & ScSPORTS

http://www.pitt-hooks.de - Der Shop für PITT-Hooks®,
Magnetgewichte & mehr!

riddiii
New Member
Beiträge: 4
Registriert: 12. Mai 2007, 15:53

Re: PITT Trainingspläne

Beitragvon riddiii » 1. Jul 2007, 02:57

2 mal die woche - meist montag und donnerstag.

naja, ich werd jetzt erstmal nen paar tage pause machen und dann mal schaun wies weitergeht.

Benutzeravatar
fendi
X-Elence
Beiträge: 1315
Registriert: 26. Mär 2006, 20:02
Gewicht (kg): 105
Größe ( in cm ): 186
Training seit: 0-10-2005
Wettkampferfahrung: Nein
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: PITT Trainingspläne

Beitragvon fendi » 1. Jul 2007, 11:39

ic hatte nach ein paarmonaten ein ähnliches problem mit dem basic-plan.
jede woche beugen und heben war einfach zu viel.

dann habe ich die eine woche gebeugt und dei andere gehoben und schon wars erledigt.
hab dann die "fehlende" übung durch t-bar rudern oder beinpresse ersetzt.
Grüße Fendi

----------------------------------------------------------------------------------------------------


Kann mir mal einer sagen warum ich von PITT ganz grün werde?

el-greco
New Member
Beiträge: 3
Registriert: 30. Aug 2007, 23:31
Gewicht (kg): 83
Größe ( in cm ): 186
Training seit: 0- 0-2005
Wettkampferfahrung: Nein

Übertraining

Beitragvon el-greco » 31. Aug 2007, 16:05

Hi Leute,

habe gestern im Studio ne Runde "gepittet" um die ganze Sache mal auszuprobieren und auch ich wurde von dem System in den Bann gezogen. Da ich auch im Verein Fußball spiele suche ich ein System wo ich sowohl Fuball als auch Muskelaufbau betreiben kann ohne in die Übertrainingfalle zu tappen. Kurz zu mir: Bin seit 2 Jahren im Studio angemeldet, habe mal mehr mal weniger kontinuierlich Trainiert, würd aber schätzen dass ich nich die schlechtese Veranlagung mitbringe. Bin ein Geschwindigkeits-Typ (Stürmer^^), immer rel. kräftig gewesen und bei ner freiwilligen Testosteronmessung (hey, Schwanzvergleich muss bei Jungs eben manchma sein :D dafür hamwe ja das Teil^^) beim Arzt hatte ich knapp 70% mehr Testosteron im Vergleich zum Durchschnittswert ( ich hatte 7,3 , durchschnitt sei 4,1 ). Fragt mich nich was für Einheiten^^. Habe bis jetzt nen GK Einsteigerplan gehabt, danach einen 2er Split im Volumenstil, dann vor kurzem HST GK ausprobiert und jetzt möcht ich pitten. Warum? Mit HST bin ich vor paar Wochen ins Übertraining gerutscht. 2er Split hat bezüglich übertraining ganz gut geklappt, sogar mitten inner Saisonvorbereitung keine Probleme gehabt aber habe nicht alle Muskelgruppen gut getroffen (Lat ging auseinander und Titten nur minimal). Deshalb würd ich gern wissen:

Ist PITT für meinen Fall angebracht?
Wie kann ich am sichersten rausfinden ob ich ins Übertraining rutsch? Nur Ruhepuls messen is mir zu dürftig :o

Fußballtraining hab ich Montags und Freitags, wobei Montags das Training locker ausfällt weil das Spiel des Sonntags noch in den Beinen hängt.

Meine Werte (vielleicht auchnoch interessant um besser einzuschätzen was ich "vertrag"):

21 Jahre jung/alt^^
186 cm
83 kg (ACHTUNG: Möchte die 90 kg Grenze nicht sprengen und nur am Oberkörper masse aufbauen und die dann halten)
Armumfang: 39/38
Brustumfang: 108

So mit reichlich Vorüberlegungen hab ich nun folgenden Plan aufgestellt:

Montag: Split-Pitt A1 + abends 1,5 Stunden lockeres (wegen Spiel am Sonntag) Fußballtraining

Bankdrücken 10-20 Einzel-wdh PITT

Fliegende Schräg KH 10-20 Einzel-wdh PITT

Seitheben 10-20 Einzel-wdh PITT

Latzug Obergriff weit 10-20 Einzel-wdh PITT

Rudern vorgebeugt 10-20 Einzel-wdh PITT

T-Bar Rudern 10-20 Einzel-wdh PITT

Dienstag:-

Mittwoch: 1,5 h Fußballtraining

Donnerstag: Split-Pitt A1

Bankdrücken 10-20 Einzel-wdh PITT

Fliegende Schräg KH 10-20 Einzel-wdh PITT

Seitheben 10-20 Einzel-wdh PITT

Latzug Obergriff weit 10-20 Einzel-wdh PITT

Rudern vorgebeugt 10-20 Einzel-wdh PITT

T-Bar Rudern 10-20 Einzel-wdh PITT

Beinpresse 6-8 Einzel-wdh auf Kraftschnelligkeit

Rumpfseitheben

Freitag:-

Samstag: Split-Pitt B1

1 Iso-Übung für Bizeps 10-20 Einzel-wdh PITT

1 Iso-Übung für Trizeps 10-20 Einzel-wdh PITT

Seitenheben

Bauchmaschine 10-20 Einzel-wdh PITT

Rückenstrecker ein normaler Satz bis ich anfang den Muskel zu "merken"

Sonntag: Fußballspiel

Darauf folgt dann eine Woche mit gleichem Trainingsplan aber anderen Übungen, also zb Schrägbankdrücken abstatt Bankdrücken oder Latziehen im Untergriff anstatt im Obergriff.

schnell wachsen tut bei mir für gewöhnlich die gesamte Rücken und Nackenpartie sowie die Schultern. Sixpack is auch da. Dürftig is vor allem Brust und Trizeps, obwohl (oder seit neuesten Erkenntnissen vielleicht auch gerade WEIL ^^ ich die beiden Süßen am meisten bearbeitet hab^^)

Wichtig wäre vielleicht noch dass ich ansonsten in meiner Fußballzeit immer mit dem 2er-Split so trainiert habe:

Montag Pause
Dienstag TE1
Mittwoch Fußballtraining
Donnerstag TE2
Freitag Fußballtraining
Samstag TE1
Sonntag Fußballspiel
Montag Pause
Dienstag TE2
Mittwoch Fußballtraining
Donnerstag TE1
Freitag Fußballtraining
Samstag TE2
Sonntag Fußballspiel

usw.

supplementiert hab ich ab und an nachm training mit irgend nem billigeiweiss (noch keine ahnung gehabt ich junges küken^^) und hab ansonsten nie groß auf Nahrung geachtet.

Ab jetzt wird direkt nachm Muskelaufbau 60 g Energy Loader und 30 g Extreme Whey Deluxe (beides von Body Attack) gesoffen.

Soo bin für Anregungen Vorschläge etc offen, wie gesagt mir gehts darum recht gut aufzubaun und trotzdem nich ins Übertraining zu rutschen wegen Fussek.

Liebe Grüße und Danke schomma,

El-Greco

Benutzeravatar
Polyamid
X-Elence
Beiträge: 1514
Registriert: 22. Sep 2006, 11:20
Gewicht (kg): 105
Größe ( in cm ): 188
Wettkampferfahrung: Nein
Wohnort: Kölle Kölle Kölle
Kontaktdaten:

Re: PITT Trainingspläne

Beitragvon Polyamid » 31. Aug 2007, 16:42

Was ist das denn für ein seltsamer Split? Deine A1 Einheit ist zu vollgestopft. Warum trainierst du so wenig Beine?
Wenn ein Beitrag von mir auf 2 Arten verstanden werden kann und die Eine verletzt dich, dann meine ich das Andere!


Zurück zu „Training & Trainingssysteme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: mybeyime57 und 106 Gäste